Friday, Apr. 16, 2021

Scope: Langwierige Platzierungen bei geschlossenen Immobilienfonds

Written By:

|

1. Oktober 2012

|

Posted In:

Scope: Langwierige Platzierungen bei geschlossenen Immobilienfonds

Die Platzierung geschlossener Immobilienfonds dauert länger. Innerhalb von sechs Monaten können immer weniger Fonds platziert werden, wie eine aktuelle Auswertung der Ratingagentur Scope zeigt. Einzige Ausnahme: Fonds mit Nischenimmobilien.

Der Trend bei Platzierungen von Immobilienfonds ist eindeutig: Von den 2010 aufgelegten Immobilienfonds konnten 44 innerhalb von sechs Monaten platziert werden. 2011 schafften dies noch 28 Fonds und 2012 konnten bislang zehn Fonds innerhalb einer Spanne von sechs Monaten platziert werden. Betracht man das Eigenkapital dieser Fondsgruppe wird die Entwicklung noch sichtbarer. Die Fonds aus 2010, die innerhalb eines halben Jahres vertrieben wurden, konnten knapp mehr als eine Milliarde Euro einsammeln. 2011 erreichte dieselbe Gruppe 760 Millionen Euro und 2012 waren es noch 211 Millionen Euro.

Die Zahlen des aktuellen Jahres 2012 sind noch etwas verzerrt, da das Jahr noch nicht abgeschlossen ist. Die Tendenz ist jedoch eindeutig. Die Platzierungen dauern länger und immer weniger Eigenkapital kann relativ schnell eingesammelt werden. Beispielsweise sind von den Fonds, die bereits 2011 auf den Markt kamen, 35 länger als 12 Monate in der Platzierung. Von den 2010 aufgelegten Fonds befinden sich aktuell immer noch 17 in Platzierung – seit durchschnittlich 24 Monaten.

Es gab auch die sprichwörtlichen Ausnahmen: Beispielsweise konnte REAL I.S. trotz des schwierigen Marktumfeldes 2011 drei Fonds innerhalb von vier bis sechs Monaten platzieren. Deren Eigenkapital summiert sich immerhin auf 186 Millionen Euro. Dass Größe kein Hindernis ist, bewies 2011 auch die DWS: Die 334 Millionen Euro Eigenkapital des DWS – ACCESS Deutsche Bank Türme waren nach rund drei Monaten platziert.

Einen gegenläufigen Trend zeigen Nischensegmente, die besonders nachgefragt sind. Vor allem Pflegeimmobilien der Initiatoren IMMAC und INP sowie Einzelhandelsimmobilien der Hahn AG und von ILG Fonds konnten zuletzt innerhalb kurzer Zeit ausplatziert werden. Beispielsweise brachten IMMAC und INP im Jahr 2011 allein 13 Pflegeimmobilienfonds heraus. Die durchschnittliche Platzierungszeit: 2,5 Monate. Auch der aktuell angebotene „Bouwfonds – Parkhaus-Portfolio Niederlande“ erfreut sich großer Nachfrage. Das Fondsvolumen von 36 Millionen Euro ist schon in voller Höhe an Vertriebe kontingentiert.

SCOPE ist die führende Ratingagenturen in Europa mit Sitz in Berlin. Zur Homepage des Unternehmens geht es hier.

Artikelbild: Dubai Skyline mit Sonnenuntergang. Eigener Fundus.
Print Friendly, PDF & Email
Share

Share This Article

Related News

Aktiendepots einfach erklärt
Gute Rendite mit gutem Gewissen – Nachhaltige Geldanlage mit FondsDISCOUNT.de
Urteil: moneymeets darf Kunden auch weiterhin Versicherungsprovisionen erstatten

Der Autor

Redaktion