Friday, May. 14, 2021

Scope sieht Angebotsmangel bei geschlossenen Flugzeugfonds

Written By:

|

23. Januar 2013

|

Posted In:

Scope sieht Angebotsmangel bei geschlossenen Flugzeugfonds

Angebote an Flugzeugfonds sind rar. Im vergangenen Jahr sank das Emissionsvolumen gegenüber 2011 um 73 Prozent.

Flugzeugfonds sind bei Anlegern beliebt. Dies zeigen die vergleichsweise kurzen Platzierungszeiträume von geschlossenen Flugzeugfonds. Der Grund: Leasingkonstruktionen eignen sich besonders gut für geschlossene Fonds.

Was Flugzeugfonds bieten

Flugzeugfonds bieten lange Mietverträge mit bonitätsstarken Leasingnehmern sorgen langfristig für stabile Cash Flows. Die Märkte sind vergleichsweise transparent und die Verkaufserlöse relativ gut kalkulierbar. Auch das Marktumfeld ist positiv: Die Zuwachsraten bei Frachtaufkommen und Passagierzahlen liegen auf hohem Niveau – und dies relativ konstant auch in den Folgejahren der Finanzkrise.

Analyseergebnis

Dennoch waren Beteiligungen an Flugzeugen im vergangenen Jahr Mangelware. So kamen von Januar bis Dezember des vergangenen Jahres gerade einmal zwei neue Flugzeugfonds als öffentliches Angebot auf den Markt. Das Emissionsvolumen sank gegenüber 2011 um 73 Prozent.

Der Grund für den Angebotsmangel ist laut Scope vor allem der deutlich gestiegene Konkurrenzdruck durch andere Investorengruppen. Die bonitätsstarken Fluggesellschaften können sich die günstigste Finanzierungsform aussuchen. Mit ihrer Kostenstruktur haben geschlossene Fonds dabei häufig das Nachsehen.

Zwar kamen zu Beginn dieses Jahres zwei neue Flugzeugfonds auf den Markt. Eine nachhaltige und deutliche Ausweitung des Angebots ist derzeit jedoch nicht in Sicht.

Scope – eine europäische Ratingagentur aus Berlin

Artikelbild: Wiki Commons.
Print Friendly, PDF & Email
Share

Share This Article

Related News

Aktiendepots einfach erklärt
Gute Rendite mit gutem Gewissen – Nachhaltige Geldanlage mit FondsDISCOUNT.de
Urteil: moneymeets darf Kunden auch weiterhin Versicherungsprovisionen erstatten

Der Autor

Thorsten Cmiel

Thorsten Cmiel ist Chefredakteur von Investment Alternativen. Der studierte Ökonom ist seit über 15 Jahren als Finanzjournalist und Buchautor tätig.