Friday, Nov. 22, 2019

ifo-Befragung: Westdeutsche Industrie plant 2012 Ausweitung der Investitionen

Written By:

|

20. August 2012

|

Posted In:

ifo-Befragung: Westdeutsche Industrie plant 2012 Ausweitung der Investitionen

Laut ifo-Investitionstests haben die Unternehmen des westdeutschen verarbeitenden Gewerbes 2011 gut 44 Milliarden Euro in neue Bauten und Ausrüstungsgüter investiert. Damit haben die Unternehmen 2011 ihre Investitionen kräftig erhöht.

Die Investitionen 2011 stiegen um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Aber: Nach dem starken Investitionseinbruch 2009 und der nur verhaltenen Investitionstätigkeit 2010 in der Industrie bestand ein erheblicher Nachholbedarf bei den Investitionen. Nach der Unternehmensbefragung des ifo Instituts wollen die Industrieunternehmen 2012 (nominal und real) 7 Prozent mehr für neue Bauten und Ausrüstungsgüter ausgeben als im Vorjahr. Inwieweit diese Pläne allerdings auch realisiert werden können, bleibt angesichts der mittlerweile zu beobachtenden konjunkturellen Abkühlung und aufgrund der gestiegenen Unsicherheit in der Eurokrise abzuwarten. Kommentieren die ifo-Konjunkturforscher.

Die Unternehmen wollen in diesem Jahr – wie bereits im Jahr 2011 – verstärkt in Erweiterungen investieren. Dabei sind weniger Kapazitätserweiterungen bestehender Produktionsprogramme, sondern Änderungen und Ausweitungen der Produktpalette vorgesehen. An zweiter Stelle stehen Ersatzbeschaffungen. Das Rationalisierungsmotiv verliert weiter an Bedeutung und spielt kaum noch eine Rolle. Nur noch jedes zehnte westdeutsche Industrieunternehmen will – wie auch im Vorjahr – in diesem Jahr vorrangig in Rationalisierungsmaßnahmen investieren.

Das ifo Institut erhebt mit seiner Unternehmensbefragung „ifo Investitionstest“ zweimal jährlich Daten zur Investitionsentwicklung im Verarbeitenden Gewerbe. An der im Frühjahr 2012 durchgeführten Investitionsbefragung beteiligten sich gut 1 900 westdeutsche Unternehmen. Auf sie entfallen knapp die Hälfte (48 Prozent) der Investitionen im Verarbeitenden Gewerbe Westdeutschlands. Erfasst wurden neben der Investitionsentwicklung in den beiden vergangenen Jahren die Investitionspläne für 2012 sowie die Zielsetzung der Investitionstätigkeit.

Artikelbild: ifo-Institut.
Print Friendly, PDF & Email
Share

Share This Article

Related News

ETF Markt 2019: Das wird sich ändern
YouGov-Umfrage: Deutsche wissen nicht, wie viel Versicherungsprovision sie zahlen​
Patriarch Multi-Manager GmbH: Patriarch Classic TSI Fonds erreicht Bestnote im Morningstar-Rating

Der Autor

Redaktion