Thursday, Jul. 9, 2020

Die griechische Tragödie

Die Situation in Griechenland ist das beherrschende Thema in Europas Politik. Und das Chaos geht weiter: Wir sammeln unsere Beiträge zum Thema hier.
Rückseite griechische Euro-Münze

Griechen-Euro

Kommentar: Lasst die Griechen aus dem Euro
Wer den Griechen helfen will, der bietet ihnen Hilfe zur Selbsthilfe. Dieser Grundsatz ist in der Entwicklungspolitik bekannt und Griechenland ist in vielen Belangen trotz jahrelanger Niedrigzinsen nicht weiter. Leider.

Über die wichtigste Krisenursache wird nicht genügend debattiert. Der Euro müsste aus griechischer Perspektive massiv abwerten. Solange die Hilfszahlungen jedoch weiter sprudeln macht man es den griechischen Politikern zu einfach.

 

 

Griechenland

Griechenland: Daten & Fakten.
Hellas hofft auf Wirtschaftswachstum, derweil bieten die Daten keine Hoffnung. Das Wachstum brach zuletzt im Jahr 2011 erheblich ein und die Arbeitslosigkeit explodirte förmlich. Die jüngsten Sparmaßnahmen drohen die Lage zudem noch weiter zu verschärfen.

 

 

 

 

Flagge GR

Griechische Flagge


Griechenland aufbauen: aber wie?
Das griechische Parlament verabschiedete bereits mehrere Sparhaushalte.  Zuletzt wurde Sparmaßnahmen in Höhe von 3,3 Milliarden Euro verabschiedet, um die Hilfszusagen aus den anderen EU-Staaten zu erhalten. Sparen allein genügt jedoch nicht. Die Wirtschaftsberatung McKinsey hat im Herbst 2011 ein 500-seitiges Gutachten mit Tipps herausgebracht.

[divider top=“0″]

Weniger Optimismus: Inzwischen rücken die Berater von der Hoffnung etwas ab und erwaten, dass Griechenland aus dem Euro aussteigt. Ein Interview mit Frank Mattern von McKinsey Deutschland (21. Januar 2012).

 

Print Friendly, PDF & Email
Share