Tuesday, Jul. 14, 2020

Die erfolgreiche Geldanlage (Grundsatz 5)

Written By:

|

22. Januar 2012

|

Posted In:

Die erfolgreiche Geldanlage (Grundsatz 5)

Eine Kapitalanlage, die sich für den einen Investor eignet, kann einen anderen Anleger in ernste Probleme bringen. Es kommt immer auf die Gesamtbeurteilung und das strategische Ziel an.

Die Summe des Investments eines Anlegers ist inzwischen fast unerheblich für seine Anlagestrategie: Über Investmentfonds, ETFs oder andere Instrumente können Anleger in fast jede Anlageklasse und gelegentlich auch in jede Richtung (steigende und fallende Märkte) investieren. Dabei gilt es freilich einige allgemeine Ideen zu beachten. Die Ideen erfolgreicher Geldanlage.

Grundsatz 5: Agieren Sie strategisch und behalten Sie die Übersicht

Es kommt immer auf die Gesamtsicht an. Jeder Anleger sollte seine Geldanlagen zunächst vollständig erfassen. Dazu gehört die selbstgenutzte Immobilie genauso wie eine private oder betriebliche Altersvorsorge. Als Relikt aus längst vergangener Zeit verfügen Anleger auch über Kapitallebensversicherungen. Nur wer weiß, welche Strategien und Anlageformen die externen Geldverwalter einsetzen, der kann einen geeigneten Anlagemix finden. Wer die Hälfte seines Kapitals in breit gestreuten Kapitalanlagen investiert hat und zudem über eine selbstgenutzte Eigentumswohnung verfügt, die ein Viertel ausmacht, der kann mit den verbliebenen 25 Prozent durchaus aggressiver zu Werke gehen. Immer natürlich unter der Prämisse, dass der Anleger ein konkretes Ziel vor Augen hat.

Die Deutschen gelten allgemein als zu wenig risikobereit. Das hilft zwar in der Krise, aber in guten Zeiten legen die Depots nur unterdurchschnittlich zu. In einer Studie von McKinsey aus dem Jahr 2008 kamen die Unternehmensberater zu dem Ergebnis, dass Deutschland die einzige Industrienation der Welt sei, bei der Anleihen eine wichtigere Rolle spielen als Aktien.

Fazit: Es gibt keine optimale Kapitalaufteilung für jedermann. Jedes Depot ist anders und im Gesamtzusammenhang zu sehen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Share

Share This Article

Related News

Aktiendepots einfach erklärt
Musik und Filme aus dem Netz – Die Stolpersteine des Streaming

Der Autor

Thorsten Cmiel

Thorsten Cmiel ist Chefredakteur von Investment Alternativen. Der studierte Ökonom ist seit über 15 Jahren als Finanzjournalist und Buchautor tätig.