Monday, Nov. 18, 2019

ARTE-Schwerpunkt „W wie Wirtschaft“ Dienstags, vom 3. September bis zum 1. Oktober 2013

Written By:

|

14. August 2013

|

Posted In:

ARTE-Schwerpunkt „W wie Wirtschaft“ Dienstags, vom 3. September bis zum 1. Oktober 2013

Strasbourg (ots) – Energiewende, Steuerflucht und Bankenaufsicht: Kurz vor der Bundestagswahl widmet ARTE den Wirtschaftsthemen einen Schwerpunkt und befasst sich ab dem 3. September immer dienstags mit aktuellen Fragen und Themen unserer Zeit.

Den Auftakt des ARTE-Schwerpunkts bildet am 3. September der Themenabend „Energieversorgung im Umbruch“. Um 20.15 Uhr zeigt der Dokumentarfilm „Experiment Energiewende – Deutschlands einsame Revolution“ die Hintergründe des politischen Kampfes um die Zukunft des deutschen Energiemarkts. Im Anschluss präsentiert die Dokumentation „Die Wärmemacher“ innovative und umweltfreundliche Wärmestrategien.

Am 10. September um 20.15 Uhr bietet der Dokumentarfilm „Zeitbombe Steuerflucht – Wann kippt das System?“ Einblicke in den Wirtschaftszweig Steuerflucht und nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise zu den Cayman-Inseln und nach Jersey. Auf eine ganz andere Reise begeben sich die Autoren des Dokumentarfilms „I love democracy – Deutschland vor den Wahlen“ am 17. September um 23.05 Uhr. Sie sind durch die Bundesländer gereist und beleuchten jene innenpolitischen Herausforderungen, von denen die europäischen Nachbarn kaum etwas wissen.

Der 24. September steht ganz im Zeichen der Banken. „Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt“ um 20.15 Uhr beleuchtet die Machenschaften der amerikanischen Investment Bank. „Machtspiele: Staaten vs. Banken“ direkt im Anschluss deckt Schwachstellen in der europäischen Demokratie und die Macht der Bankenlobby auf.

Am 1. Oktober zeigt ARTE ab 20.15 Uhr den Themenabend „Wieviel ist uns genug?“. Zwei Dokumentationen gehen der Frage nach, wie zukunftsfähig unsere heutigen Lebensstile sind und ob die Müllproduktion einer ganzen Stadt auf null zu reduzieren ist.

Den Abschluss des ARTE-Schwerpunkts bildet am 1. Oktober um 22.00 Uhr die erste Folge des Wirtschaftsmagazins „Durchgecheckt“, das für jedermann verständlich die Chancen und Risiken der heutigen Wirtschaftslage erläutert.

(Bildrechte: Presselogo arte)

Pressekontakt:

Julian Claassen / julian.claassen@arte.tv / T +33 (0)388 14 20 09
Print Friendly, PDF & Email
Share

Share This Article

Related News

Musik und Filme aus dem Netz – Die Stolpersteine des Streaming
Siri, Alexa & Co. – was wissen die intelligenten Sprachassistenten?

Der Autor

Kent Gaertner