Tuesday, Aug. 14, 2018

Studien belegen den Nutzen von Hedgefonds

Written By:

|

24. April 2012

|

Posted In:

Studien belegen den Nutzen von Hedgefonds

Hedgefonds-Anlagen dienen der Rendite-Steigerung meint der Bundesverband Alternative Investments (BAI) und verweist auf aktuelle Studien.  Die Portfolio-Umschichtung in Hedgefonds reduziert die Verlustrisiken. 

Hedgefonds sind bereits ein wichtiger Baustein in der Portfoliostrategie institutioneller Investoren. Drei aktuelle Studien von J.P. Morgan Asset Management, der Absolut Research GmbH und dem Imperial College in London liefern Argumente für den Einsatz alternativer Geldanlagen. Frank Dornseifer, Geschäftsführer Recht und Policy beim BAI:

Frank Dornseifer

»Diese Untersuchungen belegen, welche positiven Effekte Anlagen in Hedgefonds haben. Viel zu häufig werden diese ausschließlich unter Renditegesichtspunkten betrachtet. Dabei geht es um mehr, nämlich deren Beitrag zur Rendite-Risiko-Optimierung eines Portfolios. Durch die Beimischung von Hedgefonds besteht für die Investoren die Möglichkeit eine bessere oder zumindest vergleichbare Rendite mit deutlich geringer Volatilität zu erzielen. Hedgefonds sollen gerade Rendite und Risiko in ein ausgewogenes Verhältnis bringen und sind dabei anderen Anlageklassen oder Strategien überlegen.«

J.P. Morgan: Beimischen von Hedgefonds

Eine aktuelle Untersuchung von J.P. Morgan kommt zu dem Ergebnis, dass eine Umschichtung des festverzinslichen Anteils eines Portfolios in Höhe von zehn Prozent in Fixed-Income-Hedgefonds das Verlustrisiko des Gesamtportfolios um bis zu 30 Prozent verringern kann. Eine Umschichtung des Aktienanteils um zehn Prozent in Equity-Hedgefonds kann das Verlustrisiko des Gesamtportfolios um bis zu 20 Prozent reduzieren.

Die Analyse zeigte auch, dass das Renditepotential eines Portfolios durch die Beimischung von Hedgefonds zu Risikominimierungszwecken nicht beeinträchtigt wird. »Das Thema Risikodiversifikation sollte stärker berücksichtigt werden«, rät auch Paul Sweeting von J.P. Morgan und ergänzt: »Hier liefern Produkte, die unterschiedlich zueinander korrelieren, einen wichtigen Beitrag, um Ruhe ins Depot zu bringen.«

Absolut Research: Vergleich mit den Besten

Größer ging es nicht als gegen den Großmeister der Kapitalanlage anzutreten: Das Hamburger Analysehaus Absolut Research verglich die Entwicklung der Berkshire-Hathaway-Aktie mit dem Hedgefondsindex HFRI und weiteren Indizes. Das Ergebnis belegt, dass Warren Buffets Aktie bei der annualisierten Rendite vorne liegt (6,3 Prozent pro Jahr im Zeitraum 2000-2011 im Vergleich mit 6,04 Prozent beim HFRI). Allerdings entfiel auf Berkshire Hathaway eine deutlich höhere Standardabweichung, d.h. Anleger mussten größere Schwankungen hinnehmen, um das Anlageergebnis zu erzielen. Absolut Research belegt zudem, dass die in der Finanz- und Staatsschuldenkrise erlittenen Verluste von Hedgefonds zwischenzeitlich mehrheitlich aufgeholt wurden, im Gegensatz zu anderen Assetklassen oder auch der Berkshire Hathaway Aktie.

Das deutlich höhere Renditepotential von Hedgefonds-Anlagen bestätigt auch die Studie des Centre for Hedge Fund Research am Imperial College London. Bei einer gleichzeitlich reduzierten Volatilität erzielten Hedgefonds im zugrunde gelegten Vergleichszeitraum von 1994 bis 2011 eine Jahresrendite von durchschnittlich 9,07 Prozent gegenüber Renditen von 7,18 Prozent bei Aktien, 6,25 Prozent bei Renten und 7,27 ´Prozent bei Rohstoffen.

BAI-Chef Dornseifer zu den Studien: »Den Ergebnissen dieser Analysen müssen sich nicht nur Investoren stellen, die bislang nicht in Hedgefonds investiert haben, sondern auch die Kritiker, die nicht wahr haben wollen, dass Hedgefonds wie auch andere Alternative Investments durch ihren aktiven Beitrag zur Diversifizierung und Renditesteigerung eines Portfolios unverzichtbar sind.«

Artikelbild: Segelboot vor Barbados. D. Richter.

Print Friendly
Share

Share This Article

Related News

Ökostrom – Die Vorteile der Windenergie
Patriarch Multi-Manager GmbH: Patriarch Classic TSI Fonds erreicht Bestnote im Morningstar-Rating
Gute Rendite mit gutem Gewissen – Nachhaltige Geldanlage mit FondsDISCOUNT.de

Der Autor

Thorsten Cmiel

Thorsten Cmiel ist Chefredakteur von Investment Alternativen. Der studierte Ökonom ist seit über 15 Jahren als Finanzjournalist und Buchautor tätig.