Thursday, Oct. 19, 2017

PSD Banken festigen Spitzenposition als Baufinanzierer

Written By:

|

22. August 2013

|

Posted In:

PSD Banken festigen Spitzenposition als Baufinanzierer

Die 15 selbstständigen, genossenschaftlichen PSD Banken blicken auf ein sehr erfolgreiches Baufinanzierungsgeschäft 2012 zurück. „Mit einer Steigerung von 6,2 Prozent bei Baufinanzierungen zählen die PSD Banken im Jahr 2012 zu den wachstumsstärksten Marktteilnehmern“, freut sich Rudolf Conrads, Vorstandsvorsitzender des Verband es der PSD Banken e.V. über die sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung der 15 Direktbanken. Insgesamt belief sich das Volumen der Baufinanzierungszusagen im Jahr 2012 auf 2,2 Mrd. Euro Für das laufende Jahr 2013 erwarten die PSD Banken ein bilanzwirksames Wachstum bei Baufinanzierungen von rund sechs Prozent. „Die Nachfrage nach Immobilien ist ungebrochen. Heute entscheidet aber nicht mehr alleine der Zinssatz. Für Kunden sind heute auch die Flexibilität, die Geschwindigkeit sowie die Sorgfalt des Finanzierungspartners sehr wichtig“, erläutert Rudolf Conrads. Für die positive Beeinflussung des deutschen Baufinanzierungsmarktes durch transparente Angebote, gute Konditionen und regionale Betreuung sind die PSD Banken zum Jahresanfang von der unabhängigen Finanzberatung Max Herbst ausgezeichnet worden. Das brummende Kreditgeschäft macht sich auch im Jahresüberschuss nach Steuern bemerkbar. Für das Jahr 2012 weist die PSD Bankengruppe einen um 14,4 Prozent auf 42,2 Millionen Euro gestiegenen Jahresüberschuss aus. „Das Kreditgeschäft war unser Wachstumstreiber im vergangenen Jahr und wird es auch im laufenden Jahr sein“, ist sich Conrads sicher. In den erstenn sechs Monaten konnten die 15 PSD Banken bereits 1,1 Milliarden Euro an Baufinanzierungen zuteilen. Im Niedrigzinsumfeld entwickelt sich das Einlagengeschäft hingegen verhalten. Ein Anstieg der Einlagen um 212 Millionen Euro oder 1,2 Prozent auf 17,6 Milliarden Euro ist im Jahr 2012 erzielt worden. „Erfreulich ist, dass immer mehr Kunden erkannt haben, dass das Niedrigzinsumfeld eine bedarfsgerechte Beratung über langfristige Vermögensplanung erfordert. Unsere PSD Banken können in diesem Jahr ein zunehmendes Interesse unserer Kunden für den Erwerb von festverzinslichen Wertpapieren und Investmentfonds feststellen“, beschreibt Rudolf Conrads das aktuelle Kundenverhalten. Die kumulierte Bilanzsumme der 15 PSD Banken ist im Jahr 2012 um 788 Millionen Euro oder 3,6 Prozent angestiegen. Für das laufende Jahr 2013 sind die genossenschaftlichen Direktbanker verhalten optimistisch. „Das aktuelle Niedrigzinsumfeld, ein intensiver Wettbewerb, Kostendruck und regulatorische Maßnahmen werden ihre Spuren in der Profitabilität bei allen Retailbanken hinterlassen“, erwartet Conrads. Zum Halbjahr 2013 ist es den PSD Banken dennoch gelungen, ihren Jahresüberschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,2 Millionen Euro auf 28,8 Millionen Euro leicht zu steigern. „Auf das gesamte Jahr 2013 übertragen, gehen wir aktuell von einem insgesamt moderaten Wachstum der PSD Banken als auch aller anderen Retailbanken aus“, sagt der Verbandsvorstand Conrads.

Für das Jahr 2014 erwartet der Verband der PSD Banken einen turbulenten Start. „Wenn am 01.02.2014 der europäische Zahlungsverkehrsraum SEPA startet, könnte es zu Störungen im nationalen Zahlungsverkehr kommen. Wir plädieren dafür, dass auch von öffentlicher Seite die Konsumenten und Unternehmen zusätzlich informiert und aufgeklärt werden“, fordert Rudolf Conrads. Die PSD Banken stellen ihren Mitgliedern und Kunden schon seit diesem Jahr umfangreiche Informationen zur Verfügung und werden im November 2013 über eine Million weitere Informationsschreiben an ihre Kunden versenden. „Wir werden diese Kosten nicht an unsere Kunden weitergeben. Aber SEPA ist nur ein kostenintensives Vorhaben von vielen“, stellt Rudolf Conrads fest.

Pressekontakt:

Olaf Willems
Verband der PSD Banken e.V. 
Dreizehnmorgenweg 36
53175 Bonn
Tel. 0228/95904-140
olaf.willems@vpsd.de
Print Friendly
Share

Share This Article

Related News

PostFinance beteiligt sich an deutscher Finanzplattform moneymeets
Ist Facebook tatsächlich unparteiisch?
WhatsApp wird zum weltweit meistgenutzten Krypto-Messenger

Der Autor

Kent Gaertner