Thursday, Jan. 18, 2018

JRC Capital Management – Devisenausblick USD/JPY für die KW 49

Written By:

|

1. Dezember 2014

|

Posted In:

JRC Capital Management – Devisenausblick USD/JPY für die KW 49

Fundamentaler Ausblick

Während in den ersten beiden Wochen des Oktobers eine Korrektur stattfand, legte der Greenback gegenüber dem Yen in der zweiten Monatshälfte sowie im November wieder zu und erreichte ein neues Siebenjahreshoch. Der japanische Finanzminister Taro Aso zeigte sich besorgt über die rasante Abwertung des Yens und kritisierte die starken Schwankungen der Wechselkurse.

Wie in jeder ersten Woche des Monats werden am Freitag die Arbeitsmarktdaten aus den USA publiziert. Die Non-Farm Payrolls und die Arbeitslosenquote sind von großer Wichtigkeit für die Geldpolitik der Fed. Nach zuletzt schwachen Wirtschaftsdaten könnten enttäuschende Ergebnisse die Stärke des US-Dollars dämpfen.

 

Technische Analyse

Nach dem Scheitern an der 119er-Hürde und den Aussagen des japanischen Finanzministers stagnierte der Kurs und bewegte sich in einer Range von etwas mehr als 100 Pips. Derzeit liegt er bei 118,21 Yen pro US-Dollar.

JRC-Chart-01122014-logo

Falls sich der Seitwärtstrend etabliert, könnte der Bereich um 117 als untere Grenze fungieren. Sollte der Kurs darunter fallen, dürfte die nächste Unterstützung im Bereich der 115er-Marke zu finden sein, die bereits in den vergangenen Jahren sowohl als Unterstützung als auch als Widerstand diente.

Das Hoch bei 118,97 könnte auch die obere Grenze sein, die es zu überbieten gilt, um aus der Konsolidierung zu entfliehen. Sollte den Bullen dies gelingen, so befände sich der nächste psychologische Widerstand bei 120.

 

Die JRC Capital Management Consultancy & Research GmbH hat den Anspruch durch kontinuierliche Forschungsarbeit, für jede Marktphase profitable Handlungssysteme zu entwickeln.

Seit über 17 Jahren arbeitet JRC Capital Management Consultancy & Research GmbH erfolgreich an diversen Forschungsprojekten mit namenhaften Partnern. Der erfolgreiche quantitative Handel ist seit über 10 Jahren das Resultat der beständigen Forschung und der steten Implementierung neuester Ergebnisse in die empirische Kapitalmarktforschung, der Chartanalyse und des Behavioral Finance.

Regulation in höchstem Maße erfährt das in Deutschland ansässige Finanzinstitut durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) sowie die Bundesbank.

Im Asset-Management der JRC Capital Management arbeitet Jannis Raftopoulos bereits seit mehreren Jahren sehr erfolgreich mit Partnern wie der Deutschen Bank, LBBW, Meriten und Helaba zusammen. Hier betreut die JRC namhafte institutionelle Anleger wie Sparkassen, Krankenkassen, Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerke.

Jannis Raftopoulos konnte sein Wissen im Bereich des Währungsmanagements in den letzten 20 Jahren durch zahlreiche Forschungsprojekte und Asset-Management-Mandate vertiefen und wurde so zu einem gefragten Spezialisten auf diesem Gebiet. Seine Expertise fließt unter anderem bei der Entwicklung und Weiterentwicklung der von der JRC Capital Management Consultancy & Research GmbH angewandten Handelsmodelle ein und sorgt so für eine nachhaltige Ertragsentwicklung des JRC-Strategieportfolios.

Print Friendly
Share

Share This Article

Related News

YouGov-Umfrage: Deutsche wissen nicht, wie viel Versicherungsprovision sie zahlen​
Patriarch Multi-Manager GmbH: Patriarch Classic TSI Fonds erreicht Bestnote im Morningstar-Rating
Gute Rendite mit gutem Gewissen – Nachhaltige Geldanlage mit FondsDISCOUNT.de

Der Autor

Ulrike Techert