Thursday, Aug. 17, 2017

JRC Capital Management – Devisenausblick USD/CAD

Written By:

|

7. Juli 2014

|

Posted In:

JRC Capital Management – Devisenausblick USD/CAD

Fundamentaler Ausblick

Nach einer sehr starken Aufwärtstrendphase im USD/CAD, die im Oktober 2012 begann und im März ihren Zenit bei 1,1280 fand, korrigierte der Kurs stark bis hin zum 61,8-Prozent-Fibonacci-Retracement, welches zusammen mit der Trendlinie und dem 1,0600-Level eine wichtige psychologische Unterstützung bildet.

Ein wichtiger Wirtschaftstermin der KW 28 ist für den USD/CAD die Veröffentlichung des FOMC-Meeting-Protokolls am Donnerstag, welches Aufschluss über das weitere Vorgehen der Fed beim Tapering geben könnte. Dies ist besonders spannend aufgrund der guten Nonfarm Payrolls aus den USA. Außerdem erscheinen am Freitag wichtige Arbeitsmarktdaten aus Kanada.

Technische Analyse

Nachdem der USD/CAD-Kurs im März 2014 ein Fünfjahreshoch erreichte, kam es zu einer mittelfristigen Korrektur.

Chart JRC USD/CAD

Chart JRC USD/CAD

Zunächst hatte der Kurs die Unterstützung bei 1,0650 getestet und war daran abgeprallt, aber dann erschienen die überraschend guten Arbeitsmarktdaten aus den USA (neugeschaffene Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft). Es waren 73.000 Jobs mehr als erwartet, was den starken Abwärtsdrang des USD/CAD vorerst gedämpft hat.

Bleibt das Aufwärtsmomentum erhalten, bildet die Marke 1,0800 einen wichtigen Widerstand, welcher zuvor im Juni als Unterstützung fungiert hat. Außerdem verläuft dort die 200-Tage-Linie. Hält dieser Widerstand nicht, so könnte die im März begonnene Abwärtstrendlinie getestet werden, die sich derzeit bei 1,0844 Kanadischen Dollar pro US-Dollar befindet. Bei einem Durchbruch würde sich das Chartbild wesentlich aufhellen, vor allem bei einem Anstieg über 1,1000.

Im Falle einer Fortsetzung der Korrektur dient weiterhin das 61,8-Prozent-Fibonacci-Retracement bei 1,0650 als Unterstützung. Sollte dieser Level durchbrochen werden, so könnte die Trendlinie vom September 2012 eine weitere Unterstützung darstellen, die in der Nähe der 1,0600er-Marke verläuft. Weitere Abwertungen des US-Dollars könnten bis zum 50-Prozent-Fibonacci-Retracement bei 1,0456 führen.

 

JRC Capital Management hat den Anspruch durch kontinuierliche Forschungsarbeit, für jede Marktphase profitable Handlungssysteme zu entwickeln.

 

Seit über 17 Jahren arbeitet die Vermögesverwaltung JRC Capital Management erfolgreich an diversen Forschungsprojekten mit namenhaften Partnern. Der erfolgreiche quantitative Handel ist seit über 10 Jahren das Resultat der beständigen Forschung und der steten Implementierung neuester Ergebnisse in die empirische Kapitalmarktforschung, der Chartanalyse und des Behavioral Finance.

 

Print Friendly
Share

Share This Article

Related News

YouGov-Umfrage: Deutsche wissen nicht, wie viel Versicherungsprovision sie zahlen​
Patriarch Multi-Manager GmbH: Patriarch Classic TSI Fonds erreicht Bestnote im Morningstar-Rating
Gute Rendite mit gutem Gewissen – Nachhaltige Geldanlage mit FondsDISCOUNT.de

Der Autor

Markus Nowak