Wednesday, Nov. 14, 2018

Emily Lambert: Futures

Written By:

|

2. November 2012

|

Posted In:

Emily Lambert: Futures

Rohstoffbörsen zählen zu den größten und wichtigsten Marktplätzen des globalen Wirtschaftssystems.

„Forbes“-Journalistin Emily Lambert bringt nun Licht ins Mysterium der Rohstoffbörsen und ihres wichtigsten Handelsinstruments – Futures. Sie erzählt ihre Geschichte von der Gründung des Chicago Board of Trade 1848 und der Chicago Mercantile Exchange 1898 bis zu deren Fusion in unserem Jahrtausend. Beide wurden zum Vorbild für ähnliche Einrichtungen rund um den Erdball und zum Innovationsmotor im Finanzbereich.

Lambert zeigt, was geschehen kann, wenn die technologischen Errungenschaften der Terminbörsen – wie beispielsweise Ultra-High-Speed-Trading – dem kleinen Klub entwischen und es nach New York schaffen, wo die Wall Street auf sie aufmerksam wurde. Ohne die Kontrollmechanismen, die sich über viele Jahrzehnte in der kleinen, verschworenen Gemeinschaft von Futures-Tradern entwickelt hatten, liefen diese Errungenschaften Amok und beförderten den Kollaps des Weltfinanzsystems.

Wer wissen will, wie die Futures-Märkte funktionieren, warum es sie überhaupt gibt, welche Chancen und Risiken sie bergen und was sie von anderen Finanzmärkten unterscheidet, wird in diesem Buch fündig.

Wenn die Derivate in einer Pit in Chicago gehandelt worden wären, hätte es die jüngste Finanzkrise nicht gegeben.
Frank Partnoy, University of San Diego School of Law

Fazit

• Detailreiche Schilderungen der Geschichte – von der „Getreidezeit“ bis zu den Index- und Devisen-Futures
• Darstellung grundlegender Unterschiede zwischen Chicago und der Wall Street
• Für Leser, die hinter die Kulissen der geheimnisumwitterten Terminbörsen blicken wollen

 
Fakten zum Buch

Futures. Der Aufstieg der Spekulanten und die Anfänge der größten Märkte der Welt
Autor: Emily Lambert
ISBN: 978-3-864700-40-8
Seiten: 256
Erscheinungsdatum: 31.10.2012
Art: gebunden mit SU
Preis: 24,90 €

Über den Autor

Emily Lambert ist leitende Redakteurin beim Magazin Forbes, wo sie über Finanzen und Trading berichtet. Sie schreibt des Weiteren für die New York Post und lebt in Chicago.

Futures gewann 2011 den Eric Hoffer Award in der Kategorie „Small Press“.
 

LESEPROBE

Print Friendly
Share

Share This Article

Related News

Deutschland braucht 20.000 Zuwanderer monatlich
Mark Mobius: Emerging Markets für Anleger
Die Geschichte vom „bösen Wulff“

Der Autor

Redaktion