Thursday, Feb. 21, 2019

DAX: Wann kommen die 10.000 Punkte?

Written By:

|

20. Januar 2014

|

Posted In:

DAX: Wann kommen die 10.000 Punkte?

Nach einer leichten Abwärtsbewegung zu Wochenbeginn erreichte der DAX am Dienstag sein Wochentief bei 9.510 Punkten. Von hier aus setzte nach einer Konsolidierung eine fast lineare Aufwärtsbewegung ein, die den Index bis zu seinem Wochen- und  Allzeithoch bei 9.791 Punkten weiterlaufen ließ. Zum Wochenschluss ging der DAX im Bereich von 9.740 Punkten aus dem Handel und wies damit eine relative Stärke auf. Teilweise negative Wirtschaftsnachrichten konnten der Aufwärtsbewegung keinen Einhalt gebieten.

Auf Wochensicht legte der deutsche Leitindex um gut 2,8 Prozent zu. Bis zur magischen 10.000er-Marke wären es vom Allzeithoch aus nur noch knapp 3 Prozent Zuwachs.

Wie könnte es weitergehen?

DAX-WS:    9.744…9.753…9.758…9.781…9.799…9819…9.833…9.849
…9.887…9.917…9.943
DAX-US:     9.712…9.714…9.696…9.688…9.662…9.648…9.635…9.624
…9.607…9.582…9.545…9.522

Weitere Widerstände/Unterstützungen können dem Chart entnommen werden.

DAX Chartanalyse zum 20-01-2014_logo

 

Am ersten Handelstag der neuen Woche – Montag, dem 20. Januar – gibt es keine Impulse von den US-Märkten: Aufgrund des Martin-Luther-King-Feiertags sind die Börsen dort geschlossen.

In der aktuellen Situation ist nicht auszuschließen, dass beim DAX weiter Aufwärtsdruck herrscht, der den Index binnen ein bis drei Wochen in den 10.000-Punkte-Bereich tragen könnte.

Sollte die 9.758-Punkte-Marke überschritten werden, so könnten stufenweise die Marken von 9.781, 9.799 und 9.819 Punkten in den Blick geraten. Oberhalb von 9.819 Punkten sind die Marken von 9.833 und 9.849 Punkten erreichbar. Darüber hinaus könnten dynamische Bewegungen den DAX die Marken bei 9.887, 9917 und 9.943 Punkten ansteuern lassen.

Mit Unterschreiten der 9.688 Punkte sind die Zielmarken bei 9.670, 9.662 und 9.648 Punkten zu finden. Darunter könnte der DAX weitere Ziele bei 9.635, 9.624, 9.607 Punkten ansteuern. Danach liegen die Marken bei 9.582, 9.545 und 9.522 Punkten im Bereich des Möglichen.

Tagesschlusskurs-Marken:     9.819 und 9.607
Intraday-Marken:         9.758 und 9.688
Range:             9.943 bis  9.522

Unser Setup für die neue Handelswoche:

Short-Einstiege: 9.943/17…9.887/49/33/19…9.799/81/58/53/44/23/14…9.696/88/62/48/35/24/07…9.582/69/45
Long-Einstiege: 9.917…9.887/49/33/19…9.799/81/58/53/44/23/14…9.696/88/62/48/35/24/07…9.582/69/45/22

Weitere Short-/Long-Einstiege (s. Rückläufe) können dem Chart entnommen werden.

Traden Sie den DAX, long oder short, mit fixiertem Spread von 1 Punkt, bis 22 Uhr, Ohne Ordergebühren! Gleiches gilt für den Dow Jones-CFD, bis 22 Uhr nur 1 Punkt Spread. Vergleichen Sie Admiral Markets gern mit Ihrem Broker.

Lesen Sie auch unsere Dow-Jones-Analyse, wöchentlich von Daytrader Jochen Schmidt auf unserer Webseite: http://www.admiralmarkets.de/Dow-Jones-Analyse.

Persönliche Konditionen für DAX, Dow und EUR/USD! Ab 20.000 Euro Kontogröße individuell auf Sie zugeschnitten! Mehr auf http://www.admiralmarkets.de/Daytrading-Forex-DAX.

Print Friendly, PDF & Email
Share

Share This Article

Related News

ETF Markt 2019: Das wird sich ändern
YouGov-Umfrage: Deutsche wissen nicht, wie viel Versicherungsprovision sie zahlen​
Patriarch Multi-Manager GmbH: Patriarch Classic TSI Fonds erreicht Bestnote im Morningstar-Rating

Der Autor

Lena Ostrovskih