Thursday, Mar. 23, 2017

Das ZDF kann auch Kult – Lerchenberg

Written By:

|

29. März 2013

|

Posted In:

Das ZDF kann auch Kult – Lerchenberg

Das ZDF gilt als Alte-Leute-Sender. Mit diesem Image spielt das Zweite erfolgreich in „Lerchenberg“. Die Miniserie ist mit Klischees vollgepackt. Grandios.

Sascha Hehn war Sohn, Chefsteward und Frauenarzt. 2014 soll er als Nachfolger von Siegfried Rauch neuer Kapitän auf dem Traumschiff werden. Zuvor aber nimmt sich Hehn in der vierteiligen Miniserie Lerchenberg selbst auf die Schippe. Er startet sein Comeback im Fernesehen als Thema einer Miniserie. Nebenher liefert die Serie eine vermutlich nur leicht überzeichnete Beschreibung der Verhältnisse im Sender auf dem Lerchenberg. Jedenfalls beweist das ZDF nach 50 Jahren eine Menge an Selbstironie. Die mehrfach preisgekrönte Serie „Stromberg“ ist kaum besser.

Die Serie dürfte Ende des Jahres in jedem Fall einige Preise abräumen. Leider zeigt das ZDF die Serie bisher in ZDF Neo und nicht im Hauptprogramm. So viel Mut ist dann wohl doch nicht. Immerhin: Am 5. und 12. April sollen jeweils zwei Teile im ZDF gezeigt werden. Leider erst um 23 Uhr.

Sascha Hehn zeigt mit der Rolle des Sascha Hehn in Lerchenberg, dass er ein sehr guter Schauspieler ist. Das ging nach den 80er-Jahren zu oft unter und Hehn bewegte sich lange Zeit unterhalb des Radars der Fernsehöffentlichkeit. Wer jedoch wie Hehn in der Vergangenheit einen Stempel aufgedrückt bekommen hat, der kommt aus dieser Schublade kaum heraus. Das ist nicht nur ein Problem der Zuschauer, sondern auch der Redaktionen in Fernsehsendern.

Wer sich die ganzen Folgen und nicht nur Schnipsel anschauen will, der sollte die Serie in der ZDF-Mediathek (Stichwort Lerchenberg) oder über die Homepage anschauen. Hier finden sich auch noch weitere sehenswerte Schnipsel und Interviews.

Homepage zur Serie.

Info

„Lerchenberg“ ist eine Entwicklung aus dem TV-Labor Quantum der ZDF-Nachwuchsredaktion Das kleine Fernsehspiel. Die Sitcom entsteht in Zusammenarbeit mit ZDFneo und in Kooperation mit der Zentralredaktion Neue Medien. Regie führt Felix Binder, die Produktion liegt bei der Münchener Produktionsfirma lüthje schneider hörl| FILM.

Artikelbild: Screenshot aus „Lerchenberg“ © ZDF 2013.
Print Friendly
Share

Share This Article

Related News

DER AKTIONÄR erscheint künftig bereits am Freitag
Autofahrernation Deutschland: Vier von fünf Bundesbürgern fahren ein Auto
Peers Stinkefinger könnte die Wahl drehen

Der Autor

Thorsten Cmiel

Thorsten Cmiel ist Chefredakteur von Investment Alternativen. Der studierte Ökonom ist seit über 15 Jahren als Finanzjournalist und Buchautor tätig.