Sunday, Mar. 26, 2017

Autofahrernation Deutschland: Vier von fünf Bundesbürgern fahren ein Auto

Written By:

|

30. März 2015

|

Posted In:

Autofahrernation Deutschland: Vier von fünf Bundesbürgern fahren ein Auto

Autofahrernation Deutschland: Vier von fünf Bundesbürgern fahren ein Auto

  • Bank of Scotland veröffentlicht erstmals „Auto & Kredit Navigator“
  • Für ihr Fahrzeug würden viele sogar auf den Urlaub verzichten
  • Autokäufer informieren sich oftmals lange im Voraus

 

Berlin, 30. März 2015. Deutschland ist ein Land der Autofahrer – 80 Prozent der Deutschen verfügen über ein Auto, das sie auch hauptsächlich selbst fahren. Das zeigen die Ergebnisse der heute veröffentlichten Studie „Auto & Kredit Navigator 2015“ der Bank of Scotland. Für die repräsentative Studie hat das Meinungsforschungsinstitut forsa die Autofinanzierung und den Autoerwerb der Deutschen untersucht und dazu mehr als 1.600 Personen befragt.

Männer geben mehr für ihr Auto aus

Die Studienergebnisse offenbaren, dass vielen Deutschen ihr Fahrzeug so viel Wert ist, dass sie zu einigen Opfern bereit wären. So würden 43 Prozent der befragten Autofahrer zugunsten ihres Fahrzeugs sogar an Kurzausflügen sparen, etwa jeder Vierte (27 Prozent) würde seinen Haupturlaub streichen und jeder Zehnte würde auf seinen Fernseher verzichten. Geht es um die monatlichen Ausgaben für des „Deutschen liebstes Kind“, öffnen Männer ihr Portemonnaie häufiger etwas weiter als Frauen. Sie geben für Versicherung, Steuern und weitere laufende Kosten monatlich 260 Euro aus, Frauen lediglich 208 Euro.

Jeder Zweite informiert sich mindestens ein halbes Jahr vor dem Kauf

Wer über den Kauf eines neuen Autos nachdenkt, informiert sich meist lange vorher. Etwa jeder zweite Autofahrer (47 Prozent) holt mindestens ein halbes Jahr vor dem Fahrzeugerwerb oder früher Informationen über verschiedene Marken, Preise und Unterschiede bei den Ausstattungen ein. Lediglich rund jeder Vierte (26 Prozent) informiert sich erst kurz vor dem Kauf.

Weitere Ergebnisse der Studie:

  • Die Mehrheit vertraut dem Vertragshändler
  • Jeder Zweite würde für eine Gebrauchtwagengarantie mehr ausgeben
  • Einmalzahlung beim Autokauf bevorzugt
  • Ratenzahlung und Leasing sind die beliebtesten Darlehensoptionen
  • Autokrediterstlinge setzen auf Ratenzahlung oder Leasing
  • Jeder zweite Autofahrer ist relativ gut oder zumindest in groben Zügen über die Restschuldversicherung informiert
  • Online-Kredite sind bislang wenig gefragt

Anteil an Bundesbürgern, die ein Auto fahren:

Platz Bundesland % Platz Bundesland %
1 Bayern 92 8 Mecklenburg-Vorpommern 78
2 Hessen 88 9 Baden-Württemberg 75
2 Saarland 88 10 Thüringen 73
3 Schleswig-Holstein 86 11 Sachsen 71
4 Nordrhein-Westfalen 85 12 Sachsen-Anhalt 64
5 Brandenburg 82 13 Bremen 62
6 Rheinland-Pfalz 81 14 Hamburg 58
7 Niedersachsen 80 15 Berlin 42

Zur Umfrage

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat die bevölkerungsrepräsentative Umfrage im Auftrag der Bank of Scotland im Zeitraum 10. bis 21. November 2014 durchgeführt. Befragt wurden insgesamt 1.661 Personen im Alter zwischen 18 und 69 Jahren.

 

Ein starker Partner – Lloyds Banking Group

Die Bank of Scotland, gegründet im Jahr 1695, blickt auf über 300 Jahre Erfahrung zurück und ist die älteste Bank Schottlands. Sie zählt damit zu den traditionsreichsten Banken in Europa und ist Teil der Lloyds Banking Group, einer der größten Bankengruppen der Welt. Rund 100.000 Mitarbeiter betreuen über 30 Millionen Kunden in zehn Ländern. Die Bank of Scotland tritt in Deutschland als reine Onlinebank auf und hat ihren Sitz in Berlin, wo sich rund 300 Mitarbeiter um die Belange der Kunden kümmern.

Weitere Informationen zum Angebot der Bank of Scotland finden Sie im Internet unter www.bankofscotland.de.

Print Friendly
Share

Share This Article

Related News

moneymeets baut Plattformstrategie aus und erweitert Produktangebot um Tages- und Festgelder
DER AKTIONÄR erscheint künftig bereits am Freitag
SpardaSurfSafe feiert 250.000 Teilnehmer

Der Autor

Markus Nowak